Marktübersicht kommerzieller hydrodynamischer Modelle : Hydrodynamische Modelle berechnen den Fließzustand eines Oberflächengewässers. Je nach Modelltyp werden Fließgeschwindigkeiten, Wasserstand und Sohlenschubspannung entlang der Gewässerachse (1d), flächig (2d) oder räumlich (3d), stationär (zeitlich unveränderlich) oder instationär (zeitlich veränderlich) angegeben. Die Klassifizierung und Bezeichnung folgt unter dem Thema Simulation-Zoo genannten Grundtypen. Der marine Bereich wird ausgeklammert. Die Programme werden in alphabetischer Reihenfolge genannt.

 

Preiskategorien
 

Die Preiskategorien werden wie folgt definiert:

  • Preiskategorie 1 : < 500 Euro
  • Preiskategorie 2 : 500 - 1000 Euro
  • Preiskategorie 3 : 1000 - 5000 Euro
  • Preiskategorie 4 : 5000 - 10000 Euro
  • Preiskategorie 5 : 10000 - 20000 Euro
  • Preiskategorie 6 : 20000 - 50000 Euro
  • Preiskategorie 7 : >50000 Euro

Die Preiskategorien dienen nur der groben Einordnung. Der genaue Preis und etwaige Sonderkonditionen sind unbedingt unter der jeweiligen Bezugsadresse zu erfragen.

Die Preise sind öffentlich zugänglichen Quellen entnommen. Der Stand der Preisangabe wird angegeben.

 

 
Status
 

Der Status des jeweiligen Programms wird wie folgt definiert:

  • Status A : geeignet für wissenschaftliche Untersuchungen
  • Status B : geeignet für die Ingenieurpraxis
  • Status C : Allgemein anerkanntes Ingenieurprogramm

 

 
Hydrodynamische Modelle HD
 

Delft3d

Kurzbeschreibung : Delft3d ist ein 2d/3d Programmsystem zur Modellierung von Hydraulik, Sedimenttransport, Stofftransport, Wellen (mit Hilfe des SWAN-Programms), Ökologie und Wasserqualität.

Klassifizierung : HD-NS-3d_AD_ST_OE_WQ

Markteinführung : ca. 2001

Status : C

Bezug : Delft Hydraulics

Preis : keine Angaben


Flow-2d

Kurzbeschreibung :

Klassifizierung : HD-SW-1d+2d_ST

Markteinführung : 2009

Status : C

Bezug : Dr. Beffa

Preis : 2 (Stand-2014)


Flush

Kurzbeschreibung : FLUSH verwendet die 2d-Flachwassergleichungen, die mit Hilfe einer Finite-Volumen Diskretisierung zellzentriert gelöst werden. Sedimenttransport kann mit FLUSH berechnet werden.

Klassifizierung : HD-SW-1d_ST

Markteinführung :

Status : C

Bezug : Dr. Beffa

Preis : keine Angaben


Flumen

Kurzbeschreibung : FLUMEN verwendet die 2d-Flachwassergleichungen, die mit Hilfe einer Finite-Volumen Diskretisierung zellzentriert gelöst werden. Sedimenttransport kann mit FLUMEN berechnet werden.

Klassifizierung : HD-SW-2d_ST

Markteinführung :

Status : C

Bezug : Dr. Beffa

Preis : keine Angaben


Hydro_AS-2d

Kurzbeschreibung : Das in HYDRO_AS-2D verwendete Verfahren beruht auf der numerischen Lösung der 2d-Flachwassergleichungen mit Hilfe einer Finite-Volumen Diskretisierung.

Klassifizierung : HD-SW-2D/S-WE-DL-BP

Markteinführung : ca. 1999

Status : C

Bezug : IB Dr. Marinko Nujic

Preis : 4 (Stand 2008)


Hydro_GS-2d

Kurzbeschreibung : Das Programm HYDRO_GS-2D ist eine Erweiterung von Hydro_AS-2d. Der Geschiebetrieb wird mit Hilfe der Exner-Gleichung uind der Meyer-Peter/Müller-Formel berechnet.

Klassifizierung : HD-SW-2D_ST

Markteinführung : ca. 2004

Status : C

Bezug : IB Dr. Marinko Nujic

Preis : keine Angaben


Hydro_ST-2d

Kurzbeschreibung : Das Programm HYDRO_ST-2D ist eine Erweiterung von Hydro_AS-2d. Neben den Transportgleichungen wird die Exner-Gleichung gelöst. Es lassen sich so Schweb- und Schadstofftransport sowie morphologische Veränderungen berechnen.

Klassifizierung : HD-SW-2D_ST_AD

Markteinführung : ca. 2004

Status : C

Bezug : IB Dr. Marinko Nujic

Preis : keine Angaben


Jabron

Kurzbeschreibung : Das Programm Jabron dient der 1D-Wasserspiegellagenberechnung für stationär-gleichförmige und ungleichförmige Strömungsbedingungen. Es lassen sich Strukturen wie Brücken und Durchlässe hydraulisch detailliert erfassen (Teilfüllung, Einstau, Überströmung). Die Berechnungen werden in einer Datenbank verwaltet. Es ist eine Anbindung an das NA-Modell NASIM möglich. Jabron ist gewässernetzwerkfähig.

Klassifizierung : HD-SW-1D/S-BP-DL

Markteinführung : ca. 2004

Status : C

Bezug : Hydrotec

Preis : keine Angaben


MIKE11

Kurzbeschreibung : MIKE11 löst die eindimensionalen Flachwassergleichungen mit einem impliziten "staggered grid" Finite-Differenzen-Verfahren. MIKE11 ist gewässernetzwerkfähig. MIKE11 bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zur verfeinerten Simulation an. Hierzu gehören Strukturen aller Art (Wehre, Durchlässe, Brücken, Schleusen, Dammbruch etc.), Wasserqualität, Sedimentransport und Bewässerung. MIKE11 kann an die Niederschlags-Abfluss-, die Kanalnetz- und Grundwassermodelle des Danish Hydraulic Institutes gekoppelt werden. Das Programm ermöglicht effiziente Kalibrierung und verfügt über probabilistische Auswertefunktionen. MIKE11 hat eine Schnittstelle zu ArcGIS. Der Rechenkern von MIKE11 wird auch in den Programmen MOUSE, MIKE SHE und MIKE FLOOD verwendet.

Klassifizierung : HD-SW_1D_ST_AD_WQ/S-WE-DL-BP-DB/SA//BW

Anmerkung : Die Klassifizierung ist unvollständig, da das Programm sehr komplex ist und nicht alle Features klassifizierbar sind.

Markteinführung : ca. 1982

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : 4 - 5


MIKE21 Single Grid

Kurzbeschreibung : MIKE21 Single Grid (SG) ist das erste 2d-Simulationsprogramm, das vom DHI entwickelt wurde. Es basiert auf einem impliziten "staggered grid" ähnlich dem MIKE11-Rechenkern. Seit 2008 kann die Berechnungen von Überflutungen Dank eines neuen Verfahrens (Multicell Overland Flow Solver) beschleunigt ausgeführt werden.

Klassifizierung : HD-SW-2D

Markteinführung : etwa 1993

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : 4 - 6


MIKE21 Multiple Grid

Kurzbeschreibung : MIKE21 Multiple Grid (MP) ist vom Rechenschema vergleichbar MIKE21 SG. Jedoch besteht die Möglichkeit der lokalen Gitterverdichtung. MIKE21 SG wird im Rahmen von MIKE FLOOD vertrieben.

Klassifizierung : HD-SW-2D

Markteinführung :

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : 4 - 6


MIKE21 C

Kurzbeschreibung : MIKE21 C (curvilinear) basiert auf dem HD-Modul MIKE SG. Kurvilineare Gitter sind hier jedoch möglich, so dass MIKE21 C auch für Binnengewässer eingesetzt werden kann. Die Wirkung der Spiralströmung in Krümmungen kann für kurvilineares Gitter berechnet werden. Hierdurch können insbesondere die Resultate der Sedimenttransportberechnung verbessert werden. Beide Transportvorgänge - Geschiebe und Schwebstoffe - können simuliert werden.

Klassifizierung : HD-SW-2D_ST_AD

Markteinführung : etwa 1993

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : 3 - 6


MIKE FLOOD

Kurzbeschreibung :

Klassifizierung : HD-NS-2D_ST_AD

Markteinführung : ca. 2005

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : 4 - 6


MIKE2 Flexible Mesh

Kurzbeschreibung : Das MIKE2 Flexible Mesh-Programm ist nur dem Namen nach ähnlich seinen Vorgängern. Die Verwendung von irregulären Gittern (Fliexible Mesh) erfordert eine vollständige Umstellung des gesamten Systems. Es werden die Reynolds-gemittelten Navierstokes-Gleichungen (RANS) gelöst. MIKE2 Flexible Mesh verwendet nur ein vertikales Layer, so dass der Solver einem reinen SW-Solver stark ähnelt. MIKE2 Flexible Mesh wurde früher als MIKE21 FM bezeichnet. Die FM-Reihe verfügt wie die Vorgängerversionen (reguläres Gitter) über Anbindungen zu Transportmodellen AD, Sedimenttransport- ST und ökologischen Modulen OE ( = Eco LAB). siehe auch Mike3 FM. Mike2 Flexible Mesh ist noch im System-Status, d.h. es wird dezeit nur DHI intern für Berechnungen verwendet.

Klassifizierung : HD-NS-3D_ST_AD_OE

Markteinführung :

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : keine Angaben


MIKE3 Flexible Mesh

Kurzbeschreibung : siehe MIKE FLOOD

Klassifizierung : HD-NS-3D_ST_AD_OE

Markteinführung : ca. 2005

Status : C

Bezug : DHI Group

Preis : keine Angaben


SOBEK

Kurzbeschreibung : SOBEK ist ein integriertes System bestehend aus einem 1d-HD-Modell für die Hydraulik im Fluss, einem vereinfachten 2d-Modell zur Modellierung von Wasserausbreitung im Vorland, einem NA-Modell, einem Sedimenttransport-Modell und einem Modul für die Bewertung von Wasserqualität.

Klassifizierung : HD-SW-1D_NA_ST_WQ

Markteinführung : ca. 1999

Status : C

Bezug : Delft Hydraulics

Preis : keine Angaben


TUFLOW

Kurzbeschreibung : TUFLOW ist ein Finite-Differenzen-Modell zur Berechnung von 1d- und 2d-Flachwasserströmung. 1d- und 2d-Bereiche sind vernetzbar. Es sind verschiedene hydraulische Strukturen, wie Durchlässe, Wehre und Überfälle implementiert.

Klassifizierung : HD-SW-1d/2d_S

Markteinführung : ca. 2005

Status : C

Bezug : Scientific Software Group

Preis : 4


UNTRIM

Kurzbeschreibung : Ähnlich MIKE21/3 löst UNTRIM die RANS-Gleichungen. Das Programm wird in erster Linie für hydraulische Berechnungen und die Simulation von Salz- und Temperaturschichtungen eingesetzt.

Klassifizierung : HD-NS-3d

Markteinführung : ca. 2002

Status : B

Bezug : Prof. Vincenzo Casulli, Universitšt Trient

Preis : keine Angaben


WSPWIN

Kurzbeschreibung : WspWin ist ein Programmsystem zur eindimensionalen Wasserspiegellagenberechnung. Es dient der Berechnung der Wasserspiegellagen bei stationär ungleichförmigem Abfluss in natürlichen Gerinnen. Sonderbauwerke wie Brücken, Durchlässe, Wehre und Überfälle können in die Berechnung mit einbezogen werden.

Anmerkung: Das Programm wird voraussichtlich durch das Programm WSPM ersetzt werden.

Klassifizierung : HD-SW_1D/S-WE-DL-BP

Markteinführung : 1996

Status : C

Bezug : Björnsen Beratende Ingenieure GmbH

Preis : 3 (Stand 2007)


Web-Master 16/3/14